RECENT READS

März 27, 2018



"Reading is dreaming with open eyes."

Ich habe wieder fleißig geträumt und möchte euch heute die Bücher vorstellen, die ich zuletzt gelesen habe. Vom Genre her sind sie komplett verschieden. Aber jedes ist auf seine Art und Weise besonders.




"Surprise Me"
Sophie Kinsella

Sylvie und Dan sind bester Gesundheit und haben sehr gute Gene. Der Arzt prophezeit ihnen ein langes, gemeinsames Leben. Als sie an ihrem Jahrestag erfahren, dass sie möglicherweise noch 68 Jahre zusammen sein können, wissen sie nicht so recht ob sie lachen oder weinen sollen. Sie lieben sich, aber 68 Jahre sind schon noch eine lange Zeit. Wie können sie ihre Ehe retten? Schaffen sie es mit kleinen Überraschungen?
Dieses Buch war nicht unbedingt mein Favorit. Ich habe es zwar gelesen, finde aber andere definitiv besser. Es ist leider etwas langwierig und wird erst gegen Ende hin etwas spannender. 


"Das Cafe am Rande der Welt"
John Strelecky

Ein Klassiker über das Leben und was wirklich zählt. John, ein Manager, der ständig im Stress ist, gelangt ins "Café der Fragen" irgendwo im Nirgendwo. Dort soll er sich drei Fragen stellen: Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?
Diese drei Fragen sollten wir uns auch öfters stellen. Warum sind wir hier? Ist unser Leben wirklich erfüllt? Oder geht es nur darum, Anforderungen zu entsprechen? Ein Thema worüber ich tagelang philosophieren könnte. John Strelecky beantwortet diese Fragen auf humorvolle Art und Weise.


"It ends with Us"
Colleen Hoover

Lily zieht in eine neue Stadt und erfüllt sich den Traum eines eigenen Blumengeschäfts. In ihrer neuen Heimat lernt sie Ryle kennen und lieben. Doch Altas, ihre alte Jugendliebe geht ihr nicht aus dem Kopf und verfolgt sie. Was Lilys aggressiver Vater mit ihren Liebesgeschichten zu tun hat und für wen sich Lily am Ende entscheidet?
Traurig schöne Liebesgeschichte mit Happy End. PS: Legt euch Taschentücher bereit.


"Mein Herz in zwei Welten"
Jojo Moyes

Wer die ersten beiden Teile bereits gelesen hat ("Ein ganzes halbes Jahr" und "Ein ganz neues Leben") wird auch den dritten Teil lieben. Louisa Clark und ihr Sanitäter Sam sind glücklich miteinander, doch Louisa muss auf sich selbst schauen und entscheidet sich für einen Umzug nach New York und somit für eine Fernbeziehung mit Sam. Will hat ihr vor seinem Tod gesagt, sie solle ihr Leben leben und das macht sie nun. Ob sie glücklich wird?
Meiner Meinung nach ist dieses Buch besser als der zweite, aber nicht so gut wie der erste Teil. Trotzdem schön und auch hier habe ich gegen Ende Taschentücher gebraucht. 


"The Best Friend"
Shalini Boland

Louisa und Jared möchten nur das Beste für ihren Sohn. Sie beschließen, ihn an einer Privatschule anzumelden. Wie üblich gibt es dort diverse Cliquen von Mums, die intriganter nicht sein könnten.  Darcy ist eine von ihnen. Sie führt das perfekte Leben, hat einen reichen Ehemann und ein wunderschönes Haus. Darcy und Louisa werden Freundinnen. Doch hat Darcy etwas zu verbergen? Trügt der Schein? 
Spannender Thriller mit noch spannenderem Ende!


"Everything Everything"
Nicola Yoon

Das Beste kommt zum Schluss! Everything Everything war definitiv eines der besten Bücher aus dieser Liste. Taschentuchalarm vorprogrammiert!
Maddie leidet an einer Krankheit und kann das Haus nicht verlassen. Ihre Mutter kümmert sich gemeinsam mit einer Hauskrankenschwester um ihre Tochter. Maddie ist einsam und deprimiert und beobachtet die Welt durch ein Fenster. Plötzlich zieht eine neue Familie ins Haus gegenüber ein. Olly, der Sohn der neuen Nachbarn, freundet sich mit Maddie an. Die beiden schreiben sich Nachrichten und verlieben sich ineinander. Und dann kommt alles anders...
Holy Guacamole! Romantischer und zugleich trauriger gehts kaum mehr.


Foto: Instagram (@theresadmires)

You Might Also Like

0 Kommentare