SUMMER REVIEW

Oktober 11, 2017


Auch wenn die Temperaturen sich heute von ihrer besten Seite zeigen (21 Grad wuhuuu), müssen wir uns leider eingestehen, dass der Sommer nun endgültig vorbei ist. Seid ihr auch so traurig darüber?



Damit ich aber noch nicht ganz ins Winterkoma verfalle, habe ich heute eine kleine Sommer Review für euch und lasse meine schönsten Sommer-Momente wieder hochleben. Was ist euch lieber, Sommer oder Winter? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Bekanntlich heißt es ja, dass man immer diese Jahreszeit bzw. diesen Monat am liebsten hat, in dem man geboren wurde. Bei mir trifft das irgendwie schon zu. Ich liebe die Wärme, muss aber nicht die mega Hitze haben. So konstante 25-28 Grad reichen mir schon. Aber mit Kälte kann ich überhaupt gar nichts anfangen. Ich mag den den Weihnachtsspirit, wo alles glitzert und glänzt und schön beleuchtet ist aber die Temperaturen dürften gerne über der Nullgrad Grenze liegen. Schnee finde ich auch schön zum Anschauen aber wenn man um 7 in der Früh in die Arbeit geht und durch nicht geschaufelten Tiefschnee watscheln muss, verfliegt die Schönheit sehr schnell. Außerdem ist in der Stadt sowieso mehr Gatsch als Schnee. Modetechnisch bin ich auch eher ein Frühlings-/Sommerkind. Jeansshorts sind mein Leben - wie man auf Instagram diesen Sommer besonders gut gesehen hat. Jetzt aber genug gelabert. Endlich kommen die Fotos.

xx

















You Might Also Like

0 Kommentare