TRAVEL DIARY I BARCELONA

August 08, 2017


Wie ihr vielleicht wisst, waren wir vor Kurzem in Barcelona. Was wir so alles gemacht haben, seht ihr im heutigen Travel Diary. 



Tag 1

Hingeflogen sind wir mit Air China. Der Flug war ganz ok und hat um die 2 Stunden gedauert. Auf dem Hinweg habe ich mir den Film "Gifted" angeschaut. Mega Film, Leute! Sehr zu empfehlen.
Nachdem wir gelandet sind, haben wir nach einer gefühlten Ewigkeit im Hotel eingecheckt. Wir waren ziemlich früh dort (ca. 11h) und mussten bis ungefähr 14h waren, bis das Zimmer fertig war. In der Zwischenzeit sind wir ein bisschen herumspaziert und haben uns die Gegend rund ums Hotel angeschaut. War nicht so lustig, weil 30 Grad und lange Hose, schwere Tasche etc. Das Hotel war ok (-> Hotel SB Diagonal Zero).
Als wir endlich ins Zimmer konnten wurde mal eine Runde geschlafen. Am Abend sind in in ein nahegelegenes Einkaufszentrum gegangen und haben Tapas gegessen.

Tag 2

Tag 2 war ein kompletter Touri-Tag. Wir haben uns den Park Güell angeschaut, sind dann auf die Rambla und im Anschluss noch mit dem Touri-Bus eine Stadtrunde gefahren (unter anderem bei der Sagrada Familia vorbei). Und das alles bei 33 Grad. Aber es hat sich ausgezahlt. 
Den Park Güell fand ich sehr schön. Kleiner Tipp: Unbedingt schon vorher online Tickets kaufen. Ansonsten müsst ihr stundenlang warten, bis ihr reinkönnt. Nach dem anstrengenden Tag haben wir noch am Hotelpool im 17. Stock gechillt und ein bissi gelesen. Am Abend haben wir am Hafen dann Paella gegessen. Ein Muss, wenn man in Barcelona ist.

Tag 3

Wir haben gut gefrühstückt und sind gleich Richtung Stadion aufgebrochen. Die Stadiontour haben wir ebenfalls vorher online gebucht. Sonst steht man ewig beim Ticketschalter. Das Stadion war schön - aber wenn man mit Fußball nix am Hut hat, kann man schlecht was dazu sagen ;)
Anschließend haben wir uns wieder an den Pool gelegt, gelesen, gesonnt und gebadet. Und danach war SHOPPING angesagt. Ich war eigentlich relativ brav - hab nur ein bissl bei Zara und Sephora gekauft. 
Am Abend waren wir wieder auf Las Ramblas und haben die grausligsten Nudeln aller Zeiten gegessen und dazu 1l Mojito getrunken.
Fun Fact: Wir sind an diesem Abend ungefähr 10Mal gefragt worden, ob wir was rauchen wollen ;D

Tag 4

Gleich nach dem Frühstück wurden die Koffer gepackt und das Zimmer auf Vordermann gebracht. (Unordentlichkeit lässt grüßen). Anschließend waren wir im 15. Stock in der 15th Lounge, wo es neben einem tollen Ausblick noch gratis Snacks und Trinken gab.
Dann waren wir nochmal am Hafen und sind ein bissl die Promenade auf und ab spaziert.
Danach schnell ins Hotel, Koffer holen und auf zum Flughafen. Denn es ging weiter nach IBIZA! 
Was wir da so alles gemacht haben, seht ihr im nächsten Travel Diary.

Fazit

Barcelona ist eine sehr schöne Stadt. Ich komme gerne zum Strandurlaub / Partymachen wieder aber sightseeingmäßig habe ich glaube ich alles gesehen. Mein Highlight war der Park Güell mit einer wunderschönen Aussicht und einer spannenden Anreise.

xx

















You Might Also Like

0 Kommentare