FAVORITE BRUNCH LOCATIONS IN VIENNA

März 13, 2016


Was wäre ein Sonntag ohne ein spätes, ausgiebiges Frühstück. Ohne Kalorienzählen, ohne schlechtes Gewissen - einfach ESSEN. Mal zuhause, mal auswärts in einem der vielen Wiener Cafes und Restaurants. In den letzten Monaten haben es mir die folgenden besonders angetan.

Ich bin ein totaler Frühstücks-Fan. Es gibt nichts Entspannenderes, als am Wochenende ein laaaanges Frühstück zu genießen. Unter der Woche, wenn ich arbeiten muss, kommt das Frühstück leider immer zu kurz. Gerade einmal 20 Minuten müssen reichen für die Zubereitung und das Essen. Deshalb genieße und zelebriere ich das Frühstück am Wochenende. Besonders an Sonntagen. Da geht es auch einmal zum Brunch mit meinem Freund. Heute möchte ich euch meine liebsten Brunch/Frühstücks - Locations zeigen.


1) Bäckerei Joseph auf der Landstraßer Hauptstraße

Man geht rein, vorbei an der Brottheke und es riecht einfach herrlich. Das Brot schaut so gut aus, dass einem direkt das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn man hineinkommt.
Das Flair beim Joseph ist einfach einzigartig. Sowohl die schlichte, helle, puristische Einrichtung, als auch natürlich das Essen sind der Wahnsinn. Mein absolutes Lieblingsgericht ist das Joseph Special - ein Joseph-Brot mit Spiegeleier, Rucola, Prosciutto, Parmesan und getrockneten Tomaten. Yummie! Da bekomm ich gleich Hunger.



2)  Kussmaul in der Spittelberggasse

Von außen eher unscheinbar aber von drinnen super comfy und einladend. Das Kussmaul liegt in der Spittelberggasse. Ich muss gestehen, dass ich schon des Öfteren am Christkindlmarkt am Spittelberg war, aber das Kussmaul ist mir noch nie aufgefallen. Als ich dann aber zum Brunchen dort war, war meine erste Reaktion: "Ahh, da is das. Da bin ich eh schon oft dran vorbeigegangen." Was für eine Schande, dass ich bis dahin nur immer vorbeigegangen und nicht hineingegangen bin! Das Frühstück ist nicht nur eine Augenweide sondern auch ein Gaumenschmaus. Daumen hoch!



3) Rochus

Klassisch und gut. Das Rochus auf der Landstraßer Hauptstraße ist das am öftesten besuchte Brunch-Lokal meinerseits. Dort kann man eigentlich nichts falsch machen. Klassisch wird immer die Frühstücksbox für zwei Personen. Da ist alles oben, was das Herz begehrt. Und on Top bekommt man noch ein Gläschen Sekt (oder Orangensaft) dazu. Preislich ist die Box wirklich mehr als OK. Für 10€ pro Person bekommt man mehr, als man essen kann. Ich habe es tatsächlich noch nie geschafft, alles aufzuessen.



4) Ulrich

Das Ulrich liegt auch im Siebten. Dort sind irgendwie die ganzen Brunch-Hotspots daheim. 
Noch nie im Leben habe ich so guten Porridge gegessen, wie im Ulrich. Am besten gefällt es mir dort im Sommer bzw. wenn es warm ist. Dann kann man ganz gemütlich draußen auf der Terrasse sitzen. Abgesehen vom Essen, finde ich auch die Einrichtung und den Flair einfach Top. Wird auf jeden Fall ganz oft wieder besucht - natürlich mit The Big Easy und Eistee.




Was sind eure Brunch-Hotspots? Wo bruncht ihr am liebsten? Ich würde mich über neue Tipps freuen :-)

xx










Fotos via Instagram: theresadmires


* Werbung

You Might Also Like

0 Kommentare